Navigation Menu
Blog

Blog

bloggen …

… ist eine federleichte Wurf-Brücke
zum befreundeten und fremden Du.

… Und ein freiwilliger Beitrag zur offenen Gemeinschaftsbildung.

 

 

 

<Bisheriger Blog

Blog


english neu

Veröffentlicht am 22.09.2017

english neu

Die „Alfred Bast“ und „KUNST KLOSTER art research“ website wird am 22. 9. 2017 genau ein Jahr alt. Es ist uns eine große Freude euch mitteilen zu können, dass sie auf den Tag genau ein kleines Schwesterchen bekommen hat. Das macht uns sprachlos, denn es plappert schon alles nach…und das Überraschendste: gleich in Englisch. Zum Geburtstag hat Renate Keller den Echinacea-Film mit englischen Untertiteln versehen. Also: herzliche Einladung zur Geburtstagsfeier der englischen Fassung. Unser herzlicher Dank geht an Martina Dietrich, Ulrike...

mehr

INBILD

Veröffentlicht am 21.09.2017

INBILD

INBILD … Ich male derzeit an einem großen symmetrischen Bild. Symmetrie sei in der bildenden Kunst tabu, sagte mal eine anerkannte Autorität. Das sei wie Tanz ohne Bewegung. Ich habe keine Ahnung warum mich ausgerechnet dieser Tanz momentan so fasziniert. Oder doch? Möglicherweise weil sich in der Geometrie pulsierende Ordnungen zeigen die in sich stimmen ohne Interpretation und Deutung? Jedenfalls vermag mich diese, nicht vom Menschen beeinflussbare Intelligenz, zu inspirieren. Der scheinbare Widerspruch von Statik und Bewegung ist...

mehr

zwei Ausstellungseinladungen

Veröffentlicht am 19.09.2017

zwei Ausstellungseinladungen

Liebe Freunde+*Innen, verehrte Kunstinteressierte, ich möchte es, trotz derzeit intensiver Atelierarbeit, nicht versäumen auf zwei Ausstellungseinladungen hinzuweisen bei denen ich beteiligt sein darf. PDF 0109-Einladung_Programm_Kunst-Natur_2017 … Einmal bei der Aalener Ausstellung: „Kunst in der Natur – Kunst aus Natur“ mit dem Bild-Objekt „axis mundi“ http://www.alfred-bast.de/werk/axis-mundi/ … und dann bei der Gedenkausstellung meines Kollegen und Freudes Ernst Lutz als Einführungsredner, in der Klostervilla in...

mehr

Die Sprache der Natur

Veröffentlicht am 11.09.2017

Die Sprache der Natur

17. September 2017, elf Uhr       Sonntagsgespräch zur Kunst auf dem Klosterhof mit Alfred Bast Die Sprache der Natur   oder: die Entdeckung des Selbstverständlichen

   Die Natur inspiriert das scheinbar so Vertraute immer wieder neu zu entdecken. Wenn wir zu staunen vermögen zeigt sie ihr offenbares Geheimnis, das in die Mitte der Dinge weist. Die Sprache der Natur, als die Sprache der Schöpfung, lässt sie sich auch durch schöpferische Sprache erschließen?   Ablauf: Beginn: 11 Uhr: Vortrag – Mittagsimbiss – Gespräche zum Thema....

mehr

Buch 23

Veröffentlicht am 30.08.2017

Buch 23

vom 1. September bis 31. Oktober 2016     Viertes Jahresprojekt mit Reclam-Universal-Notizbüchern „…Ist es schon wieder soweit ?“ Kann ich mit dem Kabarettisten Thomas Picor fragen. Jeden Tag wartet eine frische Doppelseite und fordert auf sie zu beschriften und zu bezeichnen. Welche Spuren werden der Fülle des Tages und die Träume der Nächte dabei hinterlassen? Meist entstehen die Texte und Zeichnungen spontan und überraschend aus der Energie des handelnden Momentes. So reihen sich die täglichen Doppelseiten aneinander. Ein leeres Buch...

mehr

„Das Wichtigste in Kürze“

Veröffentlicht am 24.07.2017

„Das Wichtigste in Kürze“

Im Atelier Die Nachrichten fassen in 3 Minuten „das Wichtigste in Kürze“ zusammen, und das sind meist blutige Katastrophen, Skandale, und zuverlässige Perspektiven und Prognosen für weitere. Mit einer sportlichen Lust – fast – wird „das Wichtigste in Kürze“ von Sprecherinnen und Sprechern serviert, als handle es sich um sensationelle Menüs, die zu jeder Stunde neu serviert werden. Oder sind es Infusionen? Schlamm Schlammlawinen, infolge der hochdosierten Informationsflut, legen sich über die wahrnehmende, aufmerksame,...

mehr

Buch 22

Veröffentlicht am 30.06.2017

Buch 22

Buch 22 http://www.reclam.de/special/alfred_bast_3   „Chapeau“   Bilder machen: Sich ein Bild (…oder Bilder …) machen – von Andern. Das können Gettos sein, in denen wir sie einsperren. Gärten in denen sie sich erholen und die sie heilen. Oder Frei-Räume in denen sie sich entfalten und entwickeln können. Hier beginnt die Kunst. (Text Buch 22, vom 6.7.2016, Seite 6) … mit sommerlichen Grüßen Alfred Bast KUNST KLOSTER art research  ...

mehr

Ausstellung Echinacea-Projekt

Veröffentlicht am 03.06.2017

Ausstellung Echinacea-Projekt

Ceres Heilmittel AG   “Zeichnerische Begleitung des Pflanzenwachstums”   Vernissage mit Alfred Bast   Freitag, 16. Juni 2017 ab 18 Uhr   „… Beim Zeichnen wird nichts hineingesehen, alles kommt aus der Gestalt selbst.“  (Alfred Bast, Notizen zum Echinacea-Zyclus) VON DER SICHTBAREN GESTALT ZUR UNSICHTBAREN WIRKUNG In Zusammenarbeit mit Roger und Hildegard Kalbermatten, den Gründen der Firma Ceres, erkundete und begleitete Alfred Bast zeichnerisch den Entwicklungsprozess einer Heilpflanze zum Heilmittel, am...

mehr

like

Veröffentlicht am 25.05.2017

like

Alfred Bast hat seinen Beitrag mit: „gefällt mir“ markiert. Er lädt dich ein seinen Beitrag ebenfalls mit „gefällt mir“ zu markieren. Du wirst dann erwähnt dass du den Beitrag von Alfred Bast mit „gefällt mir“ markiert hast. Alle werden zudem informiert, dass du den Beitrag von Alfred Bast mit „gefällt mir“ markiert hast, und ebenfalls eingeladen den Beitrag von Alfred Bast den du mit „gefällt mir“ markiert hast, ebenfalls mit „gefällt mir“ zu markieren....

mehr

Buch 21

Veröffentlicht am 06.05.2017

Buch 21

Viertes Jahresprojekt mit Reclam-Universal-Notizbüchern Buch 21 vom  3.Mai 2016 bis 30. Juni2016 Ein Jahr ausgeruht! … das reicht. Buch 21 geht jetzt per online ans Werk unter: http://www.reclam.de/special/alfred_bast_3 Am Anfang sind 62 leere Doppelseiten. Nach zwei Monaten sind sie bezeichnet und beschrieben. Dabei ist das was erscheint nur äußerste Oberfläche der Wirklichkeit. 96 % des Universums sind unbekannt und werden als „dunkle Materie“ und „dunkle Energie“ bezeichnet (…um nicht Gott sagen zu müssen?). Nur 4% gehören der...

mehr