Unkategorisiert

Buch 43

https://www.reclam.de/special/alfred_bast_7 das vorletzte Buch, Nr. 43, des „Kleinen Großprojektes“ ist vom Reclam Verlag jetzt online veröffentlicht. Herzlichen Dank dafür. Besonders an F.S.Buch 43 wird, genau wie alle vorhergenden, um ein Jahr zeitversetzt öffentlich. Waren die letzten sechs Jahre ein natürlicher, harmonischer Reigen so taumelte das Jahr 2020 völlig aus dem Rhyhtmus. CoronienSeit knapp einem Jahr …

Buch 43 Weiterlesen »

Buch 42

Liebe Freundinnen, Freunde und Interessierte an Kunst und Bewusstsein,  mit einer Woche Verspätung ist nun das qiuttengelbe Buch 42 reif zur Veröffentlichung. Das vorliegende Buch ist das Drittletzte aus dem „Kleinen Groß-Projekt“ mit Reclam-Universal-Notizbüchern. Sieben Jahre lang beschrieb und bezeichnete ich täglich je eine Doppelseite. Der Zyklus umfasst insgesamt 2562 Doppelseiten in 44 Büchern, datiert vom 21. Dezember 2012 bis …

Buch 42 Weiterlesen »

Kunst in Zeiten der Krise

Liebe Freunde und Freundinnen von Kunst und Bewusstsein,zwei überregionale, deutschsprachige Zeitschriften sind im Juli mit Bildern aus meinem Fundus erschienen. Diese Synchronizität war überraschend – und  stimmig.  Denn derzeit sind alle Wege und Mittel gefragt um Orientierung und Sinn zu finden: und wenn möglich zu schaffen. also auch die Kunst. Kunst schult die Fähigkeit, unvereinbaren …

Kunst in Zeiten der Krise Weiterlesen »

Sonntag 17. Mai. Werktagebuch.

Früher Sonntagmorgen. Wieder bin ich motiviert einen neuen Blogbeitrag zu schreiben. Das verstehe ich auch als Gruß und mit-Teilung der Prozesse, die im äußerlich einsam erscheinenden Atelier geschehen. Innerlich jedoch ist das ein universeller Raum ohne Abstandsregeln, aber nicht ohne sensible Distanz, damit lebendige Zwischenräume entstehen können. Maskenpflicht gibt es keine, doch hin und wieder …

Sonntag 17. Mai. Werktagebuch. Weiterlesen »

Mittwoch 29. April 2020. Werktagebuch.

Traum.Bin auf einem Flugplatz. Startklar für Gedankenflüge – im eigenen Kopf.  Dennoch Kontrolle.„Halt! Wohin?“„Ich möchte einen Gedankenflug über Perspektive und die Weltbilder machen.“Sind sie Coronnier? – Wir sind im Krieg!“  Ich schwieg. Kurzes Verhör:„Wer ist der Feind?“„Das Virus.“ …„Wo kann es auftreten?“„In uns allen.“ … „Wer also bedroht uns? „Wir Alle!“ … „Wen müssen wir deshalb schützen?“„Uns Alle!“ …„Wer schützt …

Mittwoch 29. April 2020. Werktagebuch. Weiterlesen »