Presse – Mitteilung: GALERIE BERNHARD MAIER presents:
Konzert mit Performance 27.12.2016,11.00Uhr Almhütte auf dem Marktplatz in Ellwangen

ERIK SATIE „VEXATIONS“ mit BEZLER & BAST
Erik Satie der französische Komponist und Vater der Minimal Music wird 150. Diesen Geburtstag auch in Ellwangen zu feiern war die Idee von Willibald Bezler und dem Galeristen Bernhard Maier .Am 27.12.16 findet eine Performance in der Almhütte von Asma Gebreloel auf dem Marktplatz mit dem Künstler Alfred Bast, der zu der Klaviermusik von Satie – gespielt von Willibald Bezler – mit brennenden Stöcken auf eine große weiße Leinwand zeichnen wird.

Zur Aufführung kommt das Klavierstück „VEXATIONS“, das in der Musikgeschichte als eines der längsten Musikstücke angesehen wird.
Die Anweisung auf der Partitur das Stück 840 mal zu spielen, besagt sinngemäß, dass man sich darauf vorzubereiten solle, und zwar in größter Stille, mit ernster Regungslosigkeit.
Vielleicht war es sein Verlangen – die Ewigkeit in die Zeit einströmen zu lassen. Oder es waren die Geburtswehen des Dadaismus, die Erik Satie vor 100 Jahren zu seiner modernen Musik inspiriert haben.

Spürsinn für das Geistige in der Kunst kommt durch derartige Klangwelten in uns zum medialen Erlebnis.

2016 wird diese Komposition den Pianisten Willibald Bezler zu einer 6 stündigen Aufführungsdauer bewegen . VEXATIONS BEGINNT UM 11.00 UHR .

http://fotos.aplusj.de/erik-satie-vexations